Flexible Software-Architektur: Plugin-Service für erfolgreiche Personalisierung im Handel

prudsys, prudsys RDE, Omnichannel, Handel, E-Commerce, Echtzeit, Personalisierung, Plug-in Service, Architektur, Technologie, Services

Die Integration von personalisierten Inhalten durch die Recommendation Engine ist eine vielfältige und herausfordernde Aufgabe sowohl für den Shop-Betreiber als auch für den technischen Dienstleister. Der Wunsch und Bedarf vieler Anbieter, den Wettbewerbern sowohl inhaltlich als auch funktionell einen Schritt voraus zu sein, nimmt stetig zu. Daraus resultieren kundenindividuelle Anforderungen an die Personalisierungslösung.

Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) deckt bereits ein sehr breites Portfolio an Einsatzszenarien der Personalisierung ab, die sich einfach und effizient realisieren lassen. Dazu zählen die Business Cases Recommendations (individuelle Produktempfehlungen im Onlineshop und Newsletter sowie personalisierte Suchergebnisse), Marketing Automation (automatisierte Entscheidungs-Unterstützung mittels Echtzeit-Scoring) sowie Dynamic Pricing (dynamische Berechnung von Produktpreisen).

Der prudsys Plugin-Service

Für das Erfüllen kundenindividueller Anforderungen wurde der Plugin-Service der prudsys RDE entwickelt. Dieser ermöglicht es, individuelle Geschäftsstrategien zu realisieren oder kundenspezifische Rahmenbedingungen in der jeweiligen IT-Systemumgebung eines Kunden zu berücksichtigen.

Die Plugins haben direkten Zugriff auf die über viele Jahre gereiften mathematischen Komponenten der prudsys RDE. Für den Datenaustausch können sie mit externen Datenquellen kommunizieren. Sie sind zudem unabhängig von den Release-Zyklen der prudsys RDE, können also in einer bestehenden RDE-Infrastruktur eingesetzt und weiterentwickelt werden, ohne dass hierfür die RDE-Infrastruktur angepasst werden muss. Selbst das Deployment der Plugins ist ohne Neustart der prudsys RDE möglich. Für die Konfiguration der Plugins steht ein HTML-Framework zur Verfügung, welches das Erstellen individueller Weboberflächen ermöglicht. Diese sind entweder direkt aufrufbar oder sie werden in eigene Geschäftsanwendungen integriert, die Webviews darstellen können.

 

Damit gibt es neben der direkten Weiterentwicklung der prudsys RDE im Rahmen der Release-Zyklen mit dem Plugin-Service eine enorm flexible Lösung, um kundenindividuelle Anforderungen schnell und einfach zu realisieren. Hierzu zwei Beispiele:

Beispiel 1

Einer unserer Kunden sammelt in seinem Data-Warehouse eine Vielzahl von Kundendaten aus verschiedensten IT-Systemen. Dieses Wissen soll für den Einsatz von Echtzeit-Scoring-Verfahren genutzt werden. Mit dem prudsys Plug in-Service ist es möglich, das Data-Warehouse direkt an die prudsys RDE anzubinden und einen fortwährenden Datenaustausch mit dem Modul prudsys RDE | Scoring zu ermöglichen. Das Echtzeit-Scoring hat damit fortwährenden Zugriff auf Kundenattribute wie die Daten einer E-Mail-Kampagne, Kunden-Klassifizierungen, genutzte Endgeräte-Typen und vieles mehr. Aber auch das Zurückspeichern kundenbezogener Daten aus der prudsys RDE in das Data-Warehouse findet statt. So nutzt die prudsys RDE nicht nur das in einem Unternehmen insgesamt vorliegende Kundenwissen sondern trägt auch selbst zur Ergänzung dieses Wissens bei.

Beispiel 2:

Ein weiterer Kunde erzeugt mit Hilfe der prudsys RDE für seine Nutzer Rabatt-Coupons. Diese enthalten nicht nur personalisierte Produktempfehlungen. Auch die Rabatte selbst sind personalisiert und richten sich nach dem zu erwartenden Kundenwert. Die Pricing-Verfahren der prudsys RDE berücksichtigen dabei ein individuelles Regelwerk, das eine Vielzahl von Randbedingungen enthält, wie die Gültigkeitsdauer der Coupons und Zeiträume, in denen die individuellen Coupons eines Nutzers nicht wiederholt werden dürfen. Die gesamte Coupon-Berechnung erfolgt dabei in Echtzeit, um das Kundenverhalten und aktuelle Warenverfügbarkeiten zum Zeitpunkt des Abrufs zu berücksichtigen. Die Konfiguration des Plug-ins wurde via HTML-Oberfläche umgesetzt.

Fazit:

Der Plugin-Service ist das ideale Werkzeug für Kunden zur individuellen und flexiblen Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten der prudsys RDE. Die Kundenanforderungen werden dabei mit der Leistungsfähigkeit der Standardmodule der prudsys RDE kombiniert. So ist die schnelle Umsetzung neuer Geschäftsmodelle jederzeit effektiv und effizient möglich.

 

Weiterführende Links:

Recommendation Engine inside: Erfolgsfaktor Verhaltensdaten

Jeder wächst mit seinen Aufgaben – Skalierbarkeit eines prudsys RDE Servers

Neue Features für Personalisierung im Omnichannel-Handel: aktuelles Major-Release 3.7.0 der prudsys RDE verfügbar

Autoren: Silvio Steiger und Stefan Köber | prudsys AG

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Sie haben weitere Anmerkungen zu diesem Thema?
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *