NEOCOM 2014 – Rückblick

neocom 2014, rückblick, prudsys team, omnichannel, recommendations

Am 29. Und 30. Oktober fand auf dem Areal Böhler, einem ehemaligen Werksgelände in Düsseldorf mit viel Retro-Industriecharme, die NEOCOM 2014 statt. Es war der zweite Anlauf der Veranstalterkooperative bestehend  aus „management Forum“ und „Versandhausberater“, die NEOCOM als relevantes Event des Digital Business zu präsentieren. Im vergangenen Jahr fiel das Fazit vieler Beteiligter mit denen wir persönlich sprechen durften eher dürftig aus: geringe Ausstellerzahl, wenige Besucher, kaum interessante Vorträge und das Thema eCommerce spielte vor Ort eine stark untergeordnete Rolle. Der Nachfolger des ehemaligen Versandhandelskongresses hatte es also nicht auf Anhieb geschafft, sich vom verstaubten Image des ewig Gestrigen zu lösen.

In diesem Jahr standen die Vorzeichen deutlich günstiger. Die Veranstalter schrieben sich das Thema eCommerce und Omnichannel-Handel nicht nur groß auf die Fahne, sondern taten auch sehr viel dafür, eine große Anzahl relevanter Player anzulocken. Dies macht sich nicht nur auf dem Kongress bemerkbar, wo Speaker solch schillernder Marken wie Amazon, ebay, IKEA oder Macys ihre Vorträge hielten. Auf dem Messegelände fanden sich zudem zahlreiche Stände wichtiger Vertreter aus der eCommerce-Branche wieder – darunter auch unsere Partner von Websale, Trusted Shops oder dem ECC Köln.

Wir gaben der NEOCOM also eine Chance zu beweisen, dass sie im digitalen Zeitalter angekommen ist und reisten mit einem sechsköpfigen Team und einem eigenen Messestand an. Vor Ort lief aus organisatorischer Sicht alles glatt: Anlieferung, Aufbau, Strom, WLAN – alles kein Problem. Aber auch ansonsten wurden unsere Erwartungen nicht enttäuscht. Wir hatten viele gute Gespräche mit der Presse, Partnern, Prospects und Kunden, die sich über die aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten der dynamischen Omnichannel-Personalisierung informieren wollten. Zudem war die Abendveranstaltung nicht nur kulinarisch sondern auch musikalisch ein echtes Highlight. Ich als ehemaliger Wiesbadener habe mich natürlich besonders auf die „Urban Club Band“ gefreut, die bisher noch jeden Tanzmuffel dazu gebracht hat, den Schlips auszuziehen und sich den Stress eines anstrengenden Messetages von der Seele zu dancen. So auch an diesem Abend!

Die NEOCOM befindet sich klar im Aufwind, auch wenn Sie noch weit von den Leitmessen des Digital Business und des eCommerce wie der Internet World oder gar der dmexco entfernt ist. Dennoch fällt das Fazit unterm Strich auch in Anbetracht der vergleichsweise fairen Standpreise und der hohen Dichte an Entscheidern positiv aus. Einem Wiederbesuch in 2015 steht also nichts im Weg.


Weiterführende Beiträge:

E-Commerce Events – Wer die Wahl hat, hat die Qual

dmexco 2014 – Recap

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Sie haben weitere Anmerkungen zu diesem Thema?
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *