,

Höhere Response im E-Mail-Marketing: Beleben Sie Ihre Kunden-E-Mails mit relevanten Inhalten!

Relevante Kunden-E-Mails durch personalisierte Inhalte mit der Recommendation Engine prudsys RDE

E-Mail-Marketing ist nach wie vor ein wichtiges Werkzeug für Unternehmen, um mit Kunden zu kommunizieren und in Kontakt zu bleiben. 84 % der mehr als 950 befragten Unternehmen bestätigten in einer Studie von Newsletter2Go die E-Mail als festen Bestandteil innerhalb der Kundenkommunikation. Damit Kunden-E-Mails wie Newsletter, Kundenregistrierung oder Bestellbestätigung gern gelesen werden und zur Kundenbindung beitragen, müssen einige Faktoren gut zusammen passen. Als wichtiger Erfolgsfaktor gilt Personalisierung: Laut einer Studie von MarketingSherpa erreichen Kunden-E-Mails mit hohem Personalisierungsgrad eine 72 % höhere Öffnungsrate als Newsletter ohne Personalisierung. Hier gibt es aus Unternehmenssicht Nachholbedarf: In der Studie von Newsletter2Go gaben nur 25 % der Befragten an, den Betreff des Newsletters und/oder den Inhalt zu personalisieren. Über 25 % berücksichtigen das Thema Personalisierung überhaupt nicht. In diesem Blogbeitrag zeige ich auf, wie Sie Relevanz im E-Mail-Marketing erreichen, welche E-Mail-Typen dafür in Frage kommen und welche weiteren Faktoren für erfolgreiches E-Mail-Marketing eine Rolle spielen.

Wie erreichen Sie Relevanz?

Die einfachste Art der Personalisierung verwirklichen Sie durch eine personalisierte Anrede. Klingt simpel, ist aber längst nicht Standard: In der Studie von Newsletter2Go gaben nur knapp 50 % der befragten Unternehmen an, die Anrede zu personalisieren. Auch die E-Mail-Betreffzeile sollte auf den Empfängerkreis abgestimmt sein und das Interesse treffen, denn diese ist der Türöffner für die Aufmerksamkeit Ihrer Leser. Auch ein möglicher Ansprechpartner kann personalisiert sein, bspw. auf Grundlage regionaler Gesichtspunkte. Je mehr Informationen zum Empfänger vorhanden sind, desto zielgerichteter kann die Ansprache erfolgen.

Um auch die Inhalte in Form von Text oder Bannern mit Produktempfehlungen zu individualisieren, bietet sich der Einsatz einer Recommendation Engine an. Die prudsys Realtime Decisioning Engine (kurz: prudsys RDE) berücksichtigt bei der Ausspielung der Newsletter-Inhalte in Echtzeit die Interessen eines jeden einzelnen Empfängers und den aktuellen Lagerbestand. Grundlage bildet das individuelle Surf- und Kaufverhalten der Kunden im Onlineshop sowie die Warenkorbhistorie. Das Klickverhalten im Newsletter fließt ebenso in zukünftige Empfehlungsberechnungen mit ein. Und auch Kunden-Mailings, die schon eine Weile im Posteingang des Empfängers liegen, überzeugen mit Aktualität: Die personalisierten Inhalte werden erst beim Öffnen der E-Mail in Echtzeit generiert. Beispielsweise konnte der Nährstoffexperte nu3 mit personalisierten Inhalten seinen Umsatz aus Empfehlungen stark verbessern und die Klickrate im zweistelligen mittleren Bereich steigern.

Je nach Ihrer Zielstellung kommen verschiedene Empfehlungstypen auf Grundlage bestimmter Empfehlungslogiken im Newsletter zum Einsatz. Die Logiken beziehen sich auf:

  • das Produkt: z.B. die Empfehlung von Produkten, die zusammen mit dem jeweiligen Produkt geklickt oder gekauft werden
  • die Kategorie: z.B. Empfehlungen aus einer Kategorie, die passend zur aktuellen Kategorieseite auf Basis des Verhaltens aller Nutzer angezeigt wird
  • den Nutzer: z.B. Empfehlungen, die auf Basis von aktuellen und früheren Verhaltensdaten des Kunden berechnet werden
  • den Suchbegriff: z.B. Produktvorschläge auf der Suchergebnisliste, die auf der Grundlage des eingegebenen Suchbegriffs und Verhalten aller Nutzer berechnet werden
  • globale Faktoren: z.B. Topseller-Empfehlungen aus dem gesamten Sortiment

Welche E-Mail-Typen eignen sich für personalisierte Inhalte?

Grundsätzlich können alle Ihre Kunden-Mailings durch die prudsys RDE individualisiert werden. Lediglich die Integration eines Platzhalters in das HTML-Template des Mailings ist notwendig. Dieser enthält mehrere Links auf die prudsys RDE. Nicht allen Händlern ist bewusst, mit welchen bereits etablierten Kunden-E-Mails sie eine höhere Akzeptanz und Response erreichen, indem sie personalisierte Angebote platzieren. Hier ein paar Beispiele:

  • Aktionsmailings: z.B. „Black Friday“ „Muttertag“ „Firmengeburtstag“ „Wir feiern mit tollen Angeboten…“ „Unsere Empfehlungen persönlich für Sie“, Geburtstagmailing
  • Kampagnenmailing: Es werden mindestens zwei E-Mails zum gleichen Thema versandt. Nach dem ersten Kontaktpunkt mit dem Kunden (z.B. durch Kauf eines Produktes) erhält er automatisch nach zwei Wochen eine E-Mail, in der nach seiner Zufriedenheit bzgl. der Bestellung gefragt wird.
  • E-Mails rund um das Thema Bestellung*: Bestellannahme, Bestellbestätigung, Versandmitteilung, Zahlungsbestätigung /Feedback /Bewertung, Erinnerungsmail zwölf Wochen nach der letzten Bestellung
  • Guthaben E-Mail mit Treuepunkten durch vergangene Bestellungen, zum Einlösen für kommende Bestellungen
Erfolgreiches E-Mail-Marketing, Anlässe für Kunden-E-Mails

Anlässe für Kunden-E-Mails

Wie erreichen Sie die richtige Zielgruppe mit Ihren E-Mails?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten mit einem Aktionsmailing Neuerscheinungen im Bereich Musik – Genre Klassik – bewerben. Es sollen nur die Kunden eine E-Mail erhalten, die sich für dieses Genre oder ähnliche Genres in der Vergangenheit interessierten. Durch automatisiertes Profiling lässt sich problemlos die ideale Zielgruppe für Ihr Kunden-Mailing bestimmen. So halten Sie Streuverluste gering und ersparen den Kunden, die nichts mit diesem Genre am Hut haben, eine weitere irrelevante E-Mail im Posteingang.

Welche Faktoren sind für erfolgreiches E-Mail-Marketing außerdem wichtig?

Neben der Relevanz spielen weitere Faktoren für ein erfolgreiches Kunden-Mailing eine wichtige Rolle. Ein ansprechendes Newsletter-Design macht Lust auf Lesen. Die Verwendung eines Flat-Designs ist nach wie vor beliebt, das bedeutet flache Formen mit wenigen Elementen. Große Bilder mit Call-to-Action-Elementen führen zu mehr Klicks. Die Struktur eines Kundenmailings sollte zudem gut durchdacht und einfach gehalten sein. Der Leser sollte gleich zu Beginn die Kernbotschaft sehen. Auch hübsch: Benutzen Sie Icons statt Bullet Points, da sie Interesse wecken und die Aussage des Textes untermalen. Mit der regelmäßigen Durchführung von A/B-Tests und deren Auswertung stellen Sie eine hohe Response sicher. Im Zeitalter des Smartphones ist zudem die Mobile-Optimierung der E-Mail ein Muss. Fingerspitzengefühl ist auch bei Versandzeitpunkt und Frequenz gefragt. Die häufigsten Gründe für eine Abbestellung sind übrigens: Der Empfänger hält die Frequenz der Versendung des Newsletters für zu hoch, die Inhalte wiederholen oder sind irrelevant. Unvorteilhaft ist es zudem, wenn der Absender anhand von Absendername und Betreffzeile nicht wiedererkannt wird. Beachten Sie zudem rechtliche Aspekte, u.a. die Einholung der Einwilligung des Empfängers, idealerweise über Double-Opt-In, die Angabe eines gültigen Impressums, des Abmeldelinks sowie ein eindeutiger Absendername. Auch die Einhaltung des Datenschutzes, also keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, sollten Sie unbedingt beachten. Mit dem Einsatz einer professionellen E-Mail-Marketing-Software sind Sie bei der Verwirklichung dieser Faktoren auf der sicheren Seite.

Besonders gut macht seine Sache MyMuesli. Das Unternehmen wurde in einer Studie von Absolit auf Platz 1 in Sachen E-Mail-Marketing gewählt. Unter den Top Ten befindet sich auch Douglas (Platz 7). Der führende Beautyhändler in Europa punktet mit personalisierten Inhalten im Newsletter, ausgespielt durch die prudsys RDE.

 

 


*Gesetzliche Regelungen, u.a. von Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG), das Telemediengesetz (TMG), schränken den Einsatz von Empfehlungstypen in E-Mails ein. Bitte informieren Sie sich vor dem Einsatz der Personalisierungsoftware, welche Regelungen für Ihre Branche und Ihr Sortiment gelten.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Sie haben weitere Anmerkungen zu diesem Thema?
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *