Vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung geförderte Projekte der prudsys AG

Big Data Lernverfahren für Echtzeit Scoring-Anwendungen

Durch die Weiterentwicklung bestehender Lernverfahren sollen effiziente Lösungen für wichtige Scoring-Herausforderungen im Bereich des Online-Handels in Echtzeit geschaffen werden. Mittels Scoring können Kunden eines Online-Shops bezüglich verschiedener Zielkriterien bewertet werden. Diese Zielkriterien können beispielsweise die Wahrscheinlichkeit

  • für den Besuch eines Online-Shops ohne vollendete Bestellung (Warenkorbabbruch),
  • für den Rückversand einer bestellten und gelieferten Ware im Rahmen des Rückgaberechts (Retoure), oder
  • für die Nichtbezahlung der gelieferten Ware

sein. Zugehörige Szenarien können die Warenkorbabbruchsprävention, die Retourenvermeidung bzw. Zahlungsausfallreduzierung sein, bei welchen zeitnah Gegenmaßnahmen ergriffen werden können, sobald problematische Situationen mittels Scoring erkannt worden sind.

Grundlage für die Durchführung eines solchen Scoring sind die Daten, welche die Online-Händler über ihre Kunden und die angebotenen Produkte sammeln. Hierbei stehen zunehmend mehr Informationen über Kunden und Produkte in Form von Merkmalen und Merkmalsausprägungen zur Verfügung. Informationen über Kunden können u.a. Bestellhistorie, Retourenhistorie, etwaige Zahlungsausfälle, Teilnahme an Gewinnspielen, Inanspruchnahme von Rabattaktionen sowie anhand der Wohnadresse die (durchschnittlichen) Einkommens-, Familien- und Wohneigentumsverhältnisse enthalten. Zusätzlich können die Anzahl der vorhandenen Kunden sowie die Anzahl angebotener Produkte sehr groß sein.

Die große Herausforderung und Neuerung ist es gleichzeitig sowohl die Kundenmerkmale, die Produktmerkmale als auch das Kundenverhalten beim momentanen Online-Shop-Besuch in großem Umfang kombiniert zu berücksichtigen und in Echtzeit eine sehr hohe Prognosegüte beim Scoring und somit zuverlässige Aussagen zu erhalten.
Um dieses Projektziel zu erreichen, verfolgen wir, zusammen mit der Technischen Universität Chemnitz, verschiedene innovative Ansätze.

Elektronischer Geschäftsverkehr (E-Business)

Die Europäische Union unterstützt die prudsys AG durch die Sächsische AufbauBank mit Zuwendungen aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung. Ziel des Förderprojektes ist es, die prudsys AG bei der Einführung einer vollumfänglichen ERP-Lösung zu unterstützen.

Dabei sollen alle Prozesse (CRM, Verkauf, Einkauf, Opportunitymanagement, Zeit- und Projektmanagement sowie Finanzen und Controlling) im ERP-System abgebildet werden. Durch die dann geschlossene Prozesskette sollen einerseits manuelle Tätigkeiten und Fehlerquellen minimiert und weiterhin die Transparenz aus Sicht des Controllings deutlich erhöht werden.

Entwicklung neuer Verfahren für das automatisierte Festsetzen von Produktpreisen und individuellen Kundenrabatten für den Handel

Der Preis ist der effektivste Ertrags- und Umsatzhebel im Handel. Bei der Ermittlung optimaler Verkaufspreise anhand konventioneller Preisfindungsmethoden stehen Category Manager täglich vor einer unlösbaren Aufgabe. Die schiere Produktvielfalt des Sortiments sowie ein extrem volatiles Marktumfeld machen es unmöglich, zu jedem Zeitpunkt den optimalen Preis eines Artikels manuell oder regelbasiert zu kalkulieren.

Im Projekt „Entwicklung neuer Verfahren für das automatisierte Festsetzen von Produktpreisen und individuellen Kundenrabatten für den Handel“, soll die bereits bestehende Software weiter optimiert werden. Neue Verfahren sollen noch schnellere Antwortzeiten, die Präzision des idealen Preises und weitere Preiseinflussfaktoren berücksichtigen und stetig optimieren, um die prudsys RDE schon jetzt zukunftsfähig für steigende Anforderungen von IT und Handel zu rüsten und somit nicht nur wettbewerbsfähig, sondern weiterhin führend zu bleiben.

Die Unternehmen werden durch die Nutzung des prudsys Dynamic Pricing den Anforderungen einer immer dynamischeren Preisgestaltung des Wettbewerbsumfelds gerecht. Durch den Ansatz der prudsys RDE, personalisierte Empfehlungen, Marketing Automation und Dynamic Pricing mittels integrativer mathematischer Verfahren kombiniert zu berechnen, bietet prudsys den Unternehmen eine äußerst elegante Möglichkeit, die Kundenzufriedenheit sowie die Kundenbindung zu steigern, adäquat auf das Verhalten von Wettbewerbern zu reagieren und gleichzeitig betriebswirtschaftliche Optimierungspotenziale bestmöglich auszuschöpfen.

Erreicht wird dies durch den Einsatz der neuesten selbstlernenden Verfahren aus dem Bereich des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz. prudsys wirkt hierbei als Multiplikator, der den Unternehmen erstmalig überhaupt Zugang zu diesen Hochtechnologien auf Weltniveau im Rahmen konkreter wertschöpfender Anwendungen bietet. Durch das Vorhaben wird diese Wettbewerbsfähigkeit der prudsys AG ausgebaut und zukünftig gesichert. Damit werden zudem langfristig Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen.