Um unsere Informationspflichten nach den Art. 12, 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Bezug auf Ihre Bewerbung zu erfüllen, stellen wir Ihnen nachfolgend gerne unsere Informationen zum Datenschutz zur Verfügung.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

prudsys AG
Zwickauer Str. 16, 09112 Chemnitz

Gerichtsstand: AG Chemnitz, HRB Nr. 20264

Vorstand: Jens Scholz

ed.sysdurp@ofni

Welche Ihrer Daten werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Sofern wir Daten von Ihnen erhalten, werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.

Diese Zwecke sind im Regelfall:

  • Begründung und Durchführung eines Beschäftigungsverhältnisses im Zuge eines Bewerbungsverfahrens initiativ durch Sie oder auf ausgeschriebene Stellen

 Diese Daten sind im Regelfall:

  • Vorname/ Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Frühester Eintrittstermin
  • Qualifikationspapiere

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten werden wir in diesem Fall selbstverständlich beachten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert die Datenverarbeitung?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist grundsätzlich Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs.1 S.1 BDSG. Bei einem positiven Entscheid über Ihre Bewerbung gehen die personenbezogenen Daten in unsere Personalakte ein und verfolgen die Zwecke des Verfahrens „Mitarbeiterverwaltung“.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bei einer

  • Absage: Für mindestens drei Monate gespeichert. Die längste Speicherdauer beträgt wiederum höchstens sechs Monate.
  • Einstellung: Es gelten unsere Speicherfristen für Mitarbeiter. Die Ihnen zustehenden Informationen werden Ihnen mit der Einstellung bereitgestellt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich in der Europäischen Union verarbeitet, sodass die Datenschutzgrundverordnung jederzeit Anwendung auf die Verarbeitung findet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung dieser Rechte an den Ansprechpartner in Sachen Datenschutz unter: ed.sysdurp@retgartfuaebztuhcsnetad

Des Weiteren steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren.

Ansprechpartner in Sachen Datenschutz

Sofern Sie Fragen zum Thema Datenschutz in Bezug auf Ihre Bewerbung sowie unseres Bewerbermanagementsystems haben, können Sie uns jederzeit gerne unter ed.sysdurp@retgartfuaebztuhcsnetad kontaktieren.