Einträge von Tabea Lippert

Schnitzeljagd einmal um die ganze Welt – und zurück: Das prudsys Sommerfest 2017

Einmal im Jahr feiern wir als prudsys Team mit Partnern und Kindern (auch Haustiere waren schon dabei). Über die Jahre sind so auch Freundschaften entstanden, man freut sich auch auf den „Anhang“ der Kollegen und staunt: Schon wieder ist ein Jahr vergangen. In den vergangenen Jahren freuten wir uns immer wieder über Familienzuwachs in den […]

, ,

Kinder, Kinder, wie die Zeit vergeht. Babyartikel: Tipps für die Maximierung des Customer Value bei kurzer Customer Lifetime

Während ich mir darüber Gedanken mache, wie ich mich für diesen Blogbeitrag dem Thema der Babyartikel als Sortiment mit kurzfristig hohem Customer Value aber nur sehr kurzer Customer Lifetime nähere, ploppt eine E-Mail auf. Babyartikel.de schreibt mir, dass ich noch 872 Treuepunkte vom letzten Einkauf besitze. Die sollte ich unbedingt in eine Kleinigkeit für mein […]

,

Kaufabbruch durch Cross-Selling. Warum Empfehlungen im Warenkorb besonderer Sorgfalt bedürfen.

75% aller Warenkörbe werden abgebrochen oder vergessen – Ursachen gibt es viele. Häufig sind es die Registrierungszwänge oder eine schlechte Seitenführung. Aber auch schlecht gemachtes Cross-Selling über Empfehlungsflächen hat einen nicht unwesentlichen Anteil daran. Im Folgenden betrachten wir also, welche Fallen in der Station „Warenkorb“ stecken und wie sie durch den umsichtigen Einsatz von Empfehlungen […]

,

Kaufanregung wird zum Aufreger – Amazon empfiehlt Feinwaage-Käufern das Kiffen

Es ist bestimmt nicht an euch vorbeigegangen: Vor einigen Wochen ging ein großer Aufschrei durch die Medien, denn Amazon empfahl zu einer Feinwaage einiges Equipment, welches zur Herstellung und zum Konsum von Drogen geeignet ist und legal käuflich erworben werden kann. Schnell war der Produkt-Algorithmus als „Drogen-Code“ und „Kiffer-Algorithmus“ verschrien.